Kanadische Goldrute

antibakteriell, antioxidativ, Analgetikum (Schmerzmittel), wassertreibend, schleimlösend, wundheilend, anregend, stopfend, entzündungshemmend

Kanadische Goldrute | Solidago canadensis | Braunstängel, Fuchsschwanz, Goldene Jungfrau, Goldraute, St. Peterskraut, Goldwundkraut, Wundkraut

Ihr Ursprungsland ist der Norden Amerikas, wo die Indianer sie als Heilpflanze schätzen. Die Blüten sind ein Mittel gegen Halsentzündungen, der Saft aus der Pflanze kommt auf Klapperschlangenbisse, um das Gift herauszuziehen.
Die heimische Goldrute ist von den Inhaltsstoffen her gleich.
Anwendung Tinktur innerlich: Die Essenz kann die Beschwerden bei Heuschnupfen und Pollenallergien lindern, denn sie beruhigt die Schleimhäute.
Sie wirkt stärkend auf Blase- und Nieren.

Anwendung Tinktur äusserlich

Sie wirkt wohltuend bei Insektenstichen, hierzu wird die Stichstelle sofort mit der Tinktur beträufelt. Sie wirkt antibakteriell bei Pilzinfektionen (2x täglich bei Nagel- oder Fußpilz auftragen).

Anwendung Öl

Das Öl kann seine analgetischen Eigenschaften bei Gelenksschmerzen und Rheumatischen Erkrankungen voll entfalten. Es kann Rücken-, Schultern-, Hüft– oder Knieschmerzen, Rheuma, rheumatische Arthritis sowie Arthrose mildern. Es kann Schmerzen lindern und das Abklingen von Entzündungen unterstützen.
Es wirkt antibakteriell, hat hohe antioxidative Eigenschaften und lindert Schmerzen nach Prellungen und Verstauchungen.

Feinstoffliche Wirkung

Nierenfunktionsstörungen können der physische Ausdruck einer gestörten Beziehungsfähigkeit sein, einem Ungleichgewicht im emotionalen Geben und Nehmen. Die Goldrute ermöglicht uns, diese Problematik wahrzunehmen. Sie verbindet, was getrennt wurde, heilt physische Wunden und bietet emotionale Unterstützung auf psychischer Ebene. Sie unterstützt uns darin, innige Beziehungen und echte Freundschaften zu führen. Es geht um Verbindung, Liebe, Ergänzung und „Fließen lassen“. Als Essenz kann die Goldrute bei Neid, Ängstlichkeit, Beziehungsproblemen und Essstörungen eingesetzt werden.

TCM

Die thermische Wirkung ist kühl, die zugeordneten Organe sind Lunge, Blase und Nieren. Die Goldrute wirkt krampflösend und trocknet hier auch Schleim und Feuchtigkeit. Sie ist ein Blutreinigungsmittel.

Eigenschaften

antibakteriell, antioxidativ, Analgetikum (Schmerzmittel), wassertreibend, schleimlösend, wundheilend, anregend, stopfend, entzündungshemmend

Inhaltsstoffe

Saponine, Gerbsäure, Bitterstoffe, Phenylglykoside, ätherisches Öl, Nikotinsäure, Dipertene, Flavonoide, Kaffeesäurederivate, Natrium