FR 27.01.2023 ab 15:00 geschlossen / MO 30.01.2023 ab 15:00 Uhr geschlossen

Zistrose

augenstärkend, magenstärkend, zusammenziehend, nervenanregend, hautstärkend, schmerzlindernd, gedächtnisstärkend

Zistrose | Cistus incanus | Ladan, Schaftheu

Die Zistrosenblätter gehören zu den reichsten Polyphenolquellen der Natur. Polyphenole wirken antimikrobiell, antioxidativ (Anti-Aging) und leisten einen guten Beitrag zur Stabilisierung des Immunsystems. Die Zistrose bringt die Darmflora ins Gleichgewicht, was wiederum dem Immunsystem zugutekommt. Sie wirkt entgiftend und schwemmt Schwermetalle wie Kadmium aus. Aufgrund ihrer antiviralen Eigenschaften wird die Zistrose sowohl als Vorbeugung gegen grippale Virusinfekte, als auch zur Unterstützung bei bereits bestehender Erkrankung empfohlen.

Anwendung Essenz

Die Wirkungen der Zistrose sind beeindruckend. Die stark entzündungshemmende Wirkung der Zistrose konnte bereits mehrfach nachgewiesen werden. Sie hat außerdem einen virushemmenden Effekt, der bei den unterschiedlichsten Viren nachgewiesen werden konnte. Vor allem bei Infekten im Hals-, Nasen- und Rachenraum hat sich die Pflanze bewiesen.
Weitere Anwendungsgebiete der Zistrose sind Durchfall, Hautprobleme, Aphthen (kleine Geschwüre in der empfindlichen Mundschleimhaut) sowie Candida (Pilzinfektion). Die Pflanze kann daher bei sehr vielen unterschiedlichen Beschwerden vorbeugend oder zur Therapie verwendet werden.
Cistus kann dabei helfen, Schwermetalle, Umweltgifte und Tabakrückstände aus dem Körper auszuleiten.
Zistrose ist bei Akne, als Schutz für Magen– und Darmbereich und zum Aufbau des Immunsystems bei allen entzündlichen Prozessen angezeigt. Der Zellstoffwechsel und die Darmflora werden unterstützt, der Einfluss auf die Knochendichte vermutet.

Anwendung Öl

Bei Hauterkrankungen und zur Verschönerung wird die Pflanze mit den höchsten europäischen Polyphenolwerten gerne eingesetzt. Sie präsentiert sich als gute Vorsorge gegen Krankheitserreger und gegen jene Entzündungsherde im Körper, die für schlaffe Haut und Falten verantwortlich sind. Die Polyphenole in Cistus sind Radikalenfänger, die für die Entstehung vieler Krankheiten verantwortlich sind.
Äußerlich angewendet hat die Zistrose eine hautstraffende Wirkung und wird in der Kosmetikindustrie auch zur Faltenglättung, aber auch zur Behandlung von Hauterkrankungen z.B.: bei Akne, Neurodermitis, Hautunreinheiten eingesetzt.

Eigenschaften

augenstärkend, magenstärkend, zusammenziehend, nervenanregend, hautstärkend, schmerzlindernd, gedächtnisstärkend

Inhaltsstoffe

Polyphenole (Gerbsäuren, Farbstoffe), Ladanum (Harz), ätherische Öle: Borneol, Zineol, Eugenol, Limonen; Inuline, viel Vitamin C und E